Wieso häusliche Betreuung

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Seniorinnen und Senioren,
heute ist ein wichtiger Tag für unser Team von Betty’s-Hilfe, denn voller Stolz geben wir nun unsere neue Internetseite für Sie frei. Zugleich ist dieser auch der erste Blog-Eintrag! Das Ziel unserer Blog-Kategorie ist es, Sie in regelmäßigen Abständen mit Neuigkeiten und hilfreichen Informationen zu versorgen. Die Themen in diesem Blog werden weitreichend sein und behandeln Bereiche wie Pflege, Änderungen in der Pflege, Fortschritte, Pflegegelder, Krankenkasse, Erfahrungsberichte, Tips&Tricks, Richtlinien, Gesetze, Aktionen, wie auch Infos zu unserem internen Unternehmensleben bis hin zu humorvollen Beiträgen, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
Vielleicht haben Sie sich schon in unserer Unternehmensbeschreibung über uns informiert, dennoch möchten wir Ihnen hier noch einmal erläutern WER wir sind und WAS wir machen. Wir sind ein junges und dynamisches Team, das sich darauf spezialisiert hat, sowohl Senioren als auch ihren Angehörigen den Alltag zu erleichtern. Wie Sie vielleicht schon mitbekommen haben, ist es in diesen Zeiten nicht so einfach eine Pflegekraft für Ihre Liebsten zu organisieren. Natürlich gibt es da einige Möglichkeiten: Sie können wählen zwischen einem Seniorenheim, einer Tagespflege, einer ambulanten, stündlichen Betreuung oder eben einer 24 Stunden häuslichen Betreuung.
Doch welche ist die beste Option für Sie und Ihre Liebsten?
Zunächst muss man sich im Klaren sein, welche Art von Betreuung auf die jeweilige Person zutrifft. Gehen wir davon aus, es handelt sich um eine selbstständige Person, die keine Probleme mit der Mobilität oder Motorik aufweist. In diesem Fall können Sie eine Tagespflege wählen damit die sozialen Kontakte beibehalten werden. Diese Option hat nämlich zum Vorteil, dass ein Einsamkeitsgefühl des Pflegebedürftigen ausgeschlossen werden kann, was im späteren Alter leider sehr oft der Fall ist.
Suchen Sie anderseits eine Betreuung für eine in weiten Bereichen unselbstständige Person, dann wird hier eine anspruchsvollere Betreuungsform von Nöten sein. Für eine solch unselbstständige Person, die bei Tätigkeiten wie: Waschen, fortbewegen, umziehen, kochen, essen, usw. unterstützt werden muss, wird eine „Rund-um-die-Uhr“ Betreuung benötigt. Bei dieser Form der Betreuung wird die pflegebedürftige Person, wie der Name schon sagt, rund um die Uhr von einer unserer erfahrenen Betreuungskräften betreut. Die Vorteile gegenüber der Entscheidung den Pflegebedürftigen in ein herkömmliches Senioren/-Altersheim einweisen zu lassen, sind aussagekräftig. Wobei das Verhältnis der Pflegekräfte in Pflegeheimen zu Pflegebedürftigen in Deutschland viel zu niedrig ausfällt, ist es bei der Rund-um-die-Uhr Betreuung eine ganz anders, denn hier handelt es sich um eine 100%ige Widmung der Betreuungskraft dem Pflegebedürftigen gegenüber und somit eine 1:1 Betreuung!
Ein weiterer Vorteil liegt begründet in der Kostenfrage. Der Aufenthalt in einem deutschen Pflegeheim beläuft sich durchschnittlich auf Gesamtkosten von ca. 3.100€ monatlich**. Bei einer 24 Stunden häuslichen Betreuung liegen die monatlichen Kosten bei in den meisten Fällen unter 3.100€. Hierbei ist sogar das Preis-Leistungs-Verhältnis in Betracht zu ziehen, denn die 1:1 Betreuung bedeutet, die komplette Aufmerksamkeit der Pflegekraft dem Pflegebedürftigen gegenüber und die ständige Kommunikation (Austauschmöglichkeiten) mit dem Bedürftigem, wie auch den Angehörigen.
Wir legen einen großen Wert darauf, eine gute Beziehung zu unseren Kunden und den Betreuungsbedürftigen aufzubauen. Wir tun unser Bestes, auf einer Wellenlänge mit den Betreuungspersonen zu sein und gemäß ihres Alterszustandes und/oder Krankheitsbildes emphatisch und fürsorglich auf sie einzuwirken. Dadurch können wir den Alltag dieser Menschen genau so gestalten, wie sie es lieben, ohne eine Veränderung des gewohnten Umfeldes zu verursachen. Die Tagesabläufe sind bei älteren Personen meist schon ganz genau abgestimmt und da ist es uns sehr wichtig, dies nicht zu unterbrechen bzw. zu verändern. Unsere Betreuungskräfte sind erfahren und sorgfältig auf die Wünsche des Kunden ausgewählt. Natürlich ist es schwer einer fremden Person Zutritt in den privaten Wohnbereich zu gewähren, dennoch ist aus unserer langjährigen Erfahrung hervorgegangen, dass sich beide Parteien schnell aneinander gewöhnen und vertrauen aufbauen. Hierbei liegt die Eingewöhnungszeit erfahrungsgemäß bei ca. 1 Monat. Aufgrund des ständigen Austausches mit dem Kunden, können wir auf jede Situation entsprechend reagieren, um immer Ihre Zufriedenheit zu gewährleisten und Lösungen zu finden.
Wir hoffen, dass Sie unser Blogprojekt über die für Sie interessanten Themen informieren und Ihnen selbstverständlich auch Freude bereiten wird. Fühlen Sie sich bitte frei uns über den Reiter „Kontakt“ Ihr Feedback zu geben!
Ihr,
Betty’s-Hilfe-Team

 

**NDR-Info, 19.02.2020, https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/pflegeheim-wie-teuer-ist-ein-Platz,pflegeheimkosten100.html

1 thought on “Wieso häusliche Betreuung”

Leave a Comment

Twój adres e-mail nie zostanie opublikowany. Wymagane pola są oznaczone *